23730 Neustadt in Holstein, Germany
mimi2

Hallo ihr Lieben!

Heute soll es mal um etwas anderes hier gehen. Heute geht es nicht um uns!

Im November waren wir in Philippinen und das, was wir dort Vorort gesehen und erlebt haben, hat uns teilweise sehr erschrocken und zum Nachdenken angeregt. Komplette Familien, die auf der Straße leben, viel Armut, Kinder, die nicht zur Schule gehen können und auf der Straße arbeiten müssen. Die Eindrücke werden uns wohl für immer begleiten. Wer mehr dazu lesen möchte, kann sich gerne mal unsere Beiträge aus den Philippinen durchlesen. Uns hat das auf jeden Fall sehr bewegt.

Hilfseinsatz in Philippinen

Dass dort jede Art von Hilfe wichtig ist, steht außer Frage. Auch aktuell (wer ein wenig die Nachrichten verfolgt) ist in dem Land viel Unruhe und Angst. Als wir daher von einer Freundin gelesen haben, dass sie im August für einen Hilfseinsatz nach Philippinen geht, wussten wir, dass wir dieses Vorhaben unterstützen möchten.

Daher wollen wir in diesem Beitrag dafür einen Aufruf machen. Wir wollen euch zum Nachdenken anregen und dass ihr mal schaut, wo ihr euren Teil in der Welt leisten könnt. Jeder Schritt zählt, aber es ist wichtig, dass wir unseren Teil leisten (wie auch immer das aussehen mag).

Worum geht´s genau?

Kirche in Aktion in Kooperation mit Pe/Ix wird vom 07. bis 19.08.2017 die Organisation „Wipe every tear“ für einen Hilfseinsatz besuchen. Neben handwerklicher Arbeit beim Aufbau eines Learningcenters, werden wir die SozialarbeiterInnen ins Nachtleben Manilas begleiten. „Wipe every tear“ arbeitet seit Jahren aktiv professionell gegen Menschenhandel und Zwangprostitution. Allein in Manila betreiben sie 4 Schutzhäuser mit unterschiedlichen Schwerpunkten und bieten den Frauen dort Schutz, Bildung und Fürsorge an und das alles im Auftrag der Nächstenliebe Jesu.

Bei dem Hilfseinsatz wollen wir einerseits den Frauen in Manila dienen und andererseits viel für die Arbeit in Deutschland mitnehmen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt 10.000 € mit nach Manila zu nehmen. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns das möglich macht“

Neben dem Geld, was sie dort Vorort brauchen, braucht unsere Freundin Mimi mind.1.500€ für die Flug- und Übernachtungskosten.

Doch wer ist denn genau Mimi?

„Ich bin Mimi und habe am Marburger Bibelseminar studiert und gerade meine Bachelorarbeit abgegeben. Noch mache ich mein Anerkennungsjahr in einer Wohngruppe für unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge. Ich liebe Kreatives, Pflanzen und Schreiben – und den Menschen eine Lobby zu geben, die keine haben. Mein Herz schlägt vor allem in Berlin am lautesten, weswegen ich ab Sommer dort leben werde.“

Mimi und Viviane waren drei Jahre gemeinsam am mbs für die Ausbildungszeit und dort enstand der Kontakt. Mimi ist eine emphatische Frau, die Dinge anpackt, die sie bewegen und sie setzt sich gerne für andere ein. Daher wollen wir gerne sie und ihr Vorhaben mit dem Hilfseinsatz unterstützen.

Wie kann man Mimi und das Projekt unterstützen?

Wie schon gesagt, braucht sie und das Projekt Geld – denn ohne Moos nix los! Wer also gerne etwas Geld spenden möchte, der kann sich gerne an uns über das Kontaktformular oder direkt über info@our-life-journey.com melden und wir geben euch die Kontodaten weiter. Jeder Cent zählt!

Alternativ können Geldspenden über folgende CrowdFund Seite eingereicht werden: https://www.leetchi.com/c/hilfeinsatz-philippinen

Wem das „einfache“ Geldpenden nicht zusagt, den laden wir ein mal auf Mimis-Kreativseite „skateart“ (oder auch hier) vorbei zuschauen. Mimi stellt super coolen Schmuck aus alten Skateboards her. Schaut euch dort gerne um und kauft was. Entweder für euch selbst oder als Geschenk für die Freundin. 😉

Manchmal sieht man die Umstände, aber man weiß nicht, wie man helfen kann (Ausreden fallen einem ja schnell ein). Dieser Einsatz ist ganz konkret, die Vorbereitungen laufen und auf Mimi´s persönlichem Blog könnt ihr auch Updates zu dem Hilfseinsatz bekommen.

Also falls ihr gerne das Projekt unterstützen wollt, dann wisst ihr ja was zu tun ist. 😉 Falls ihr noch Fragen habt, dürft ihr uns natürlich auch gerne schreiben.

Sonnige Grüße aus Hawaii,
Torben & Vivi

 

Übrigens gibts uns auch bei …

facebook, instagram & twitter

Wir freuen uns über jeden Abonnenten / Fan / Follower und wenn ihr unsere Seite fleißig teilt.

Merken

Verwandte Beiträge