23730 Neustadt in Holstein, Germany
ChilliChilliCheeseburger

Moin zusammen!

Wie im vorherigen Beitrag bereits erwähnt hat es gar nicht lange gedauert, bis ein erneuter Besuch in einem „Red Robin Gourmet Burger“ anstand. Dazu gehört allerdings auch etwas Hintergrundgeschichte. 😉

Nachdem wir am Vortag den Yosemite National Park erkundet hatten, stand für uns am Folgetag ein weiterer großer Tagesausflug auf dem Plan. Wir von unserer Airbnb Unterkunft in Fresno rüber zum benachbarten Kings Canyon National Park und Sequoia National Park. Für beide Parks hatten wir ähnlich wie beim Yosemite National Park ein paar Highlights und eine Route rausgesucht, die wir fahren wollten. Wer schonmal dort oder allgemein in der USA war, weiß wie lang manche Strecken sind. Tatsächlich waren wir auch den ganzen Tag bis spät Abends unterwegs und haben viele Mammutbäume, riesige Berge und Täler, Bären, reisende Flüsse, gigantische Wasserfälle und vieles mehr gesehen. Hier ein kleiner Einblick dazu:

Unser Plan war auf dem Rückweg für etwas zu Essen in einer Stadt anzuhalten. Bei unseren letzten Stop erlebten wir noch den Sonnenuntergang im Nationalpark mit und machten uns dann auf den Rückweg, welcher ja auch noch eben etwas länger dauert.

Red Robin Gourmet Burgers – Visalia

Erst auf der Rückfahrt hatten wir besseren Netzempfang, welchen Vivi und Patrick dann nutzten um nach einem geeigneten Restaurant Ausschau zu halten. Wir würden wohl in Visalia vorbeikommen und wer hätte es gedacht – auch dort gibt es ein „Red Robin Gourmet Burger„. Da es uns allen dort am Vortag zu gut gefallen hatte und der Hunger ziemlich groß war, beschlossen wir einstimmig dort zu halten. Zu der Uhrzeit war es deutlich voller und parralel haben einige dort ihren Schulabschluss gefeiert. Dennoch bekamen wir einen Platz und wurden freundlich bedient. Die Burgerauswahl war ja großzügig und mich ließ es nicht los, dass der Chilli Cheeseburger in Hawaii so „schlecht“ war. Daher entschied ich mich für folgenden Burger:

Chilli Chilli Cheeseburger
  • served open-face with Red’s Chili Chili™
  • cheddar cheese
  • chipotle aioli
  • diced red onions
  • beef patty

 

Ich war positiv überrascht! An dem Aussehen eines Chilli con Carne Burgers kann man wohl nicht viel ändern, das ist klar, dennoch schmeckte dieser Burger bei weitem besser als der in Hawaii. Die Zutatenliste ist überschaubar, denn die Bestandteile dieses Burgers ist das hauseigene Chilli, mit Käse überbacken, Zwiebeln und einer Chipotle Aioli. Das Chilli hatte eine entspannte Schärfe/Würze, welche ich persönlich nicht als scharf einstufen würde. Zusammen mit der Chipotle Aioli harmonierte es aber gut vom Geschmack, war also weder zu scharf noch zu lasch. Zusätzlich zu dem Chilli gab es hier noch ein Beef Patty unten drunter und wie auf dem Bild zu sehen ist, war dies eher kompliziert mit den Händen zu essen. Besonders gut fand ich den Hinweis auf der Speisekarte: „You might need an extra napkin. Cleanup crew not included“ 😀

Dank der „Endless Fries“ waren wir nach dem langen Ausflug gut gesättigt und bereit aufzubrechen. Immerhin hatten wir von Vesalia nun noch 1 Stunde Autofahrt bis nach Fresno vor uns. Vorab hatten wir unsere Gastgeber informiert, dass wir etwas später kommen. Dies war zum Glück kein Problem und wir sollten uns einfach kurz vorher melden, uns würde dann aufgemacht werden. Anders als bei den anderen Unterkünften hatten wir hier keinen eigenen Schlüssel.

Bis zum nächsten Burger,
Torben

Verwandte Beiträge