23730 Neustadt in Holstein, Germany
RockyBalboa

Moin zusammen!

Es sind einige Tage vergangen seit dem letzten Burger und wir haben ebenso viel erlebt. Mit unserem Mietwagen ging es von Kalifornien über die Nationalparks, dem Death Valley bis nach Las Vegas. Nach ein paar Tagen Aufenthalt starteten wir rüber zum Grand Canyon, südlich nach Phoenix (Arizona) und zurück an die Küste nach Kalifornien. Genauer gesagt nach San Diego!

Während die letzten Tage hingegen sehr warm waren (vor allem in Death Valley und Phoenix), wurde es zur Küste hin deutlich kühler. Hier hatten wir eine Airbnb Unterkunft für uns drei bei einer sehr netten Gastfamilie, welche ursprünglich aus Mexiko stammt. Daher hatte wir auch einige Tipps für unseren Tagestrip über die Grenze nach Mexiko erhalten. Da sich das Wetter in San Diego selbst seit unserer Ankunft etwas bedeckt hielt, waren wir umso begeisterter über den strahlend blauen Himmel. Wir hatten bereite einige für uns interessante Ausflugsziele rausgesucht und diese für den Tag geplant. Hier erfahrt ihr mehr dazu:

OB Brewery – San Diego

Wer den Beitrag zu Old Town & West Side von San Diego gelesen hat, der weiß bereits wo es für den in diesem Beitrag vorgestellten Burger hin ging. Am Ocean Beach von San Diego schlenderten wir zunächst an der Promenade entlang, bevor wir uns auf zur „OB Brewery“ machten. Den Tipp hatten wir von einem anderen Gast unserer Airbnb Unterkunft erhalten. Das recht schmale aber hohe Gebäude war leicht zu finden und wir entschieden uns die Wendeltreppe hinauf auf die Dachterrasse zu setzen. Bei dem Wetter saßen wir gerne in der Sonne und genossen die Aussicht.

Bis wir bedient wurden dauerte es etwas, doch somit bliebt mehr Zeit für die Auswahl an Burger und dem eigens gebrauten Bier. Während Vivi sich für „Fish & Chips“ (in Bierteig angefertigter Kabeljau aus Alaska) entschied, wählten Patrick und ich den gleichen Burger:

Rocky Balboa
  • double burger patty
  • red dragon cheddar
  • house pickles
  • roasted tomatoes
  • red onion
  • secret Sauce
  • grilled brioche bun

Der Burger war spitze! Einer im vorderen Ranking, denn das Gesamtkonzept war überzeugend und lecker. Der Hunger war auch groß, doch muss der Geschmack und nicht die Menge überzeugen. Trotz des doppelten Burgerpatty, war das Fleisch vom Geschmack nicht übermäßig oder trocken. Der Käse hatte einen rauchigen, leicht würzigen Geschmack und die „Secret Sauce“ war perfekt passend zum restlichen Burger und meiner Vorliebe für Chipotle Saucen. Auch wenn ich grundsätzlich kein Fan von Gewürzgurken bin, empfand ich bei diesem Burger den Geschmack der Gewürzgurke nicht als zu stark hevorgehoben. Zwiebeln und Tomaten waren frisch, gut herauszuschmecken und von der Menge her gut portioniert. Das dazu leicht angegrillte Burgerbrötchen hatte eine perfekte krosse Note und war dennoch innen weich. Der Burger ließ sich im Vergleich zum letzten Burger wieder entspannter essen.

Also alles in allem ein voll überzeugender Burger! Die Pommes als Beilage sind dagegen nicht groß der Erwähnung wert, was ich dem Burger aber nicht negativ anrechnen würde. Bei der Portionsgröße ist der Burger an sich auf jeden Fall ausreichend und und war für mich sättigend. Vivi´s Fisch war übrigens auch sehr lecker und ist daher eine gute Alternative für eure Begleitung, falls Burger nicht deren erste Wahl sein sollte. Wer dem ganzen noch einen Feinschliff geben mag, der bestellt sich auf jeden Fall eines der selbsgebrauten Biere. Mit dem Ausblick, der Atmosphäre und dem Essen ein rundum gelungener Besuch!

Bis zum nächsten Burger,
Torben

Verwandte Beiträge