#50 – Ausflug 1: Magical Garden

Eingetragen bei: Thailand | 0

Moin, Moin von der Insel 🙂

Wir sind nun schon einen Monat auf Weltreise, haben echt schon einiges gesehen und erlebt! 🙂

Heute haben wir unseren ersten Ausflug auf der Insel gemacht & hatten einen fantastischen Tag! Das Wetter war ganz auf unserer Seite und wir hatten viel Sonne. Die letzten Tage hat es hier viel geregnet, doch kurz nach unserer Ankunft war es richtig schön und perfekt für unseren Ausflug! 🙂

Start in den Tag mit einem guten Frühstück

Wir haben den Schlaf in der Nacht nachgeholt und konnten gut in unserem neuen Bett in der Unterkunft schlafen. Wir machten uns fertig für den Tag und gingen nach unten in das Restaurant, dass zu unserer Unterkunft dazu gehört. Hier gibt es viel Auswahl: Croissants, Müsli, Obstsalat uvm.

Torben entschied sich für ein Croissant und ein französisches Baguette mit Butter und Marmelade. Dazu ein Kaffee und O-Saft. Vivi nahm ein Müsli-Frühstück mit Obst und Jogurt. Dazu auch O-Saft und eine heiße Schokolade. Alles wirklich sehr lecker und wir haben nur 400 Baht (ca. 10€) für alles gezahlt!

Roller mieten

Nachdem wir uns für den Tag gestärkt haben, gingen wir ein paar Meter der Straße entlang, wo sich ein Roller-Verleih befindet. Davon gibt es immer mal wieder welche, aber man muss auf den Preis und die Konditionen achten.

Wir hatten uns einen Roller ausgeguckt und informierten uns über den Preis und die Konditionen. Beim Preis war die nette Dame vom Verleih nicht verhandelbar, aber immerhin bei den Konditionen. So bekamen wir den gewünschten Roller (mit 2 Helmen) für 24 Stunden für 200 Baht (ca. 5€) und mussten keine Kaution oder irgendetwas anderes hinterlegen. Eigentlich wollte sie unseren Reisepass als Pfand, aber wir weigerten uns und sie willigte ein. Immerhin! 🙂

Startklar für den ersten Ausflug!

Wir packten unsere Sachen und schwangen uns auf die Roller. Unser erstes Ziel waren die „Hin Ta and Hin Yai Rocks“, denn hier waren wir verabredet. Wir hatten euch bereits schon aus Bangkok von Gabi und Henry erzählt, die wir zuerst im Flugzeug getroffen hatten. In Bangkok hatten wir Kontaktdaten ausgetauscht, da wir wussten, dass die beiden nach Koh Samui wollen. Ein Wiedesehen war quasi schon vorgeplant, aber da wir euch hier noch nicht bekannt geben wollten, dass wir auch noch auf die Insel wollen, haben wir nur geschrieben: „…wer weiß, vielleicht treffen sich die Wege ja noch einmal!“. Ein bisschen Spannung muss euch ja auch noch bleiben, nicht wahr!? 😉

Ausflug zum Hin Ta and Hin Yai Rocks

Wir trafen Gabi und Henry bereits auf dem Weg zu den Rocks. Wir parkten unsere Roller (mussten aber pro Roller 10 Baht Parkgebühren bezahlen) und machten uns dann gemeinsam auf den Weg.

Die „Hin Ta and Hin Yai Rocks“ sind auch bekannt unter dem Namen „Grandmother and Grandfather Rock“ und befinden sich im Süden der Insel. Sie sollen an Geschlechtsteile erinnern, doch nüchtern betrachtet sind es schöne Steine nah am Meer und man hat einen tollen Ausblick. Schwimmen kann man dort auch und hier kann man die schöne türkisene Farbe des Meeres bestauen. Es ist ein schöner Ort zum Verweilen und Fotos machen. Auf dem Weg zu den Rocks gibt es links und rechts mehrere kleinere Stände, wo wir uns auch ein kühles Getränk und Postkarten kauften.

Mit dem Roller durch den Dschungel Samui´s

Danach schwangen wir uns wieder auf die Roller und der gemeinsame Ausflug ging weiter zum „Magical Garden“. Dieser liegt etwas im landesinneren und somit auf einem Berg und mitten im Dschungel.

Wir hatten uns schon vorher etwas online informiert und waren skeptisch, ob wir dort mit den Rollern hinkommen. Es war auf jeden Fall ein sehr schöner Weg dorthin. An manchen Steigungen hatten wir Sorge, dass unser Roller gleich aufgibt und wir rückwärts rollen, doch er hat es gepackt. 😀 Die Straßen waren alle geteert und man musste sich nur hin und wieder etwas ducken, wenn die Äste etwas runterhingen. Aber ansonsten wirklich eine tolle Umgebung, viel grün und es war aufregend durch den Dschungel zu fahren.

Nach nur ein Mal verfahren, kamen wir relativ schnell beim Ziel an.

Ausflug zum „Magical Garden“

Wir parkten wieder unsere Roller und bezahlten 80 Baht pro Person (ca. 2€). Der „Magical Garden“ hat mehrere Namen, denn teilweise ist er auch bekannt unter „(Secret) Buddah Magical Garden“ oder „Tarmin Magic Garden“. Der Garten wurde 1976 von einem 77 jährigen Mann gebaut und dort befindet sich neben einem kleinen Wasserfall mehrere Statuen. Es ist wirklich ein schöner Ort und die Figuren sind beeindruckend! Wir sind dort ein wenig rumgelaufen, haben viele Fotos gemacht und uns alles angeschaut.

Abkühlung!

Auch wenn es dort oben in den Bergen etwas schattiger und kühler war, war es dennoch sehr warm. Henry war hier schon mal und meinte, dass es in der Nähe ein Restaurant mit Pool und gutem Ausblick gibt. Wir fuhren zu diesem Restaurant hin, doch leider wurde hier renoviert und daher hatten sie geschlossen. Trotzdem konnten wir (für 100 Baht pro Person (ca. 3€) zum Pool. Die Männer zückten das Geld, auch wenn wir Frauen das Geld lieber gespart hätten und zum Strand wären – aber naja. 😀

Der Pool bot dennoch eine wirklich tolle Aussicht bis zum Meer und es war wunderschön. Gerade angekommen, fing es an zu regnen. Na – wir wollen ja eh ins Wasser. So haben wir uns umgezogen und ab ging es in den Pool – Herrliche Abkühlung! Wir genossen den Ausblick und der Regen zog auch schon bald weiter.

Nach einiger Zeit wurde bei uns allen der Hunger etwas mehr. So zogen wir uns wieder um und machten uns auf den Weg zurück in die Zivilisation. 😀

Restaurant in der Nähe des Chaweng Beach

Wir fuhren quasi wieder den Weg zurück und hielten kurz an einer Stelle. Vivi hatte dort bei der Hinfahrt eine große Statue gesehen. Es handelte sich hierbei, um die „Guan Yu Koh Samui Shrine„. Eine große asiatische Krieger-Statue – wirklich gigantisch!

Danach ging es weiter, an Lamai Beach vorbei in Richtung Chaweng Beach. Hier parkten wir in einer Straße, schauten uns bei der Vielfalt der Restaurants um und wurden schnell fündig. Bei „You & Me Restaurant“ gab es viel Auswahl und preislich sehr gut. Das Essen war reichlich und sehr lecker und das Personal sehr freundlich. Unser Essen + Trinken kostete hier 230 Baht (ca. 6€), also wirklich günstig dafür, dass zwei Personen satt werden. 🙂

Zurück zur Unterkunft

Da die Dämmerung nun langsam begonn, verabschiedeten wir uns von Gabi & Henry und fuhren zur Unterkunft zurück. Es war wirklich ein sehr schöner Tag und Ausflug. Wir haben die Zeit mit den beiden sehr genossen und werden eventuell noch ein paar andere Ausflüge machen.

Nun genießen wir den Abend mit einem hausgemachten Eistee in dem Restaurant unserer Unterkunft!

Lieben Gruß,
Torben & Vivi