#55 – Zurück in Bangkok

Eingetragen bei: Thailand | 0

Hallo aus Bangkok! 🙂

In unserem letzten Beitrag haben wir euch von unserer Strandtour berichtet. Am Tag danach (also gestern) haben wir nicht viel gemacht, da es vormittags geregnet hatte und wir unsere sieben Sachen wieder einpacken mussten. Außerdem hat sich Vivi wohl bei der Rollerfahrt vom späten Vorabend etwas erkältet und daher haben wir es etwas ruhiger angehen lassen. Torben war nochmal im Meer schwimmen und wir haben uns im Restaurant gegenüber bei einem leckeren Abendessen von der Insel verabschiedet.

Der Tag begann sehr früh …

Gestern hatten wir soweit alles schon zusammen gepackt, damit heute nicht mehr so viel zu tun war. Nach einer schönen Zeit auf Koh Samui, hieß es heute morgen „Zurück nach Bangkok“ und der Wecker klingelte bereits um 6:15 Uhr! Um 7 Uhr gab es dann Frühstück (Pierre hat extra früher das Restaurant eröffnet) und gegen 7:45 Uhr wurden wir von einem der Mitarbeiter des BeachWay´s (das war unsere Unterkunft) zum Airport gebracht.

Am Airport …

Der Airport in Koh Samui ist durch seine offene Bauweise ein sehr besonderer Flughafen und wir waren sehr beeindruckt! Es passt zum Flair der Insel und alles ist sehr schön und natürlich gestaltet! 🙂

Bereits beim Check-In erfuhren wir, dass unser Flug zurück nach Bangkok Verspätung hat. Für uns war dies nicht gaz so schlimm, da wir nicht auf einen Anschlussflug oder ähnliches angewiesen waren.

Am Gate trafen wir auf eine Lounge mit Rattanmöbeln. Es sah wirklich einladend aus. Links von unserem Gate gab es eine Art Buffet, welches kostenfrei war. Hier gab es kühle (und sehr süße) Getränke, Popcorn und einige herzhafte, sowie süße Snacks. So wurde die Wartezeit ein wenig angenehmer, denn diese musste währendessen noch zwei Mal verlängert werden, da es wohl ein Problem beim Flugzeug gab.

Als es endlich soweit war, wurden wir mit einer Tram (quasi offene Mini-Busse) vom Gate zum Flugzeug gebracht und von dort aus konnten wir dann ins Flugzeug. Es war ein kleineres Flugzeug als wir bisher gewohnt waren, aber schließlich war dies nun auch unser erster Inlandsflug. Der Flug dauerte nicht sonderlich lange und dennoch gab es ein Mittagessen, welches leider aber gar nicht unserem Geschmack entsprach und wir daher fast vollständig wieder zurück gaben. Zum Glück hatten wir gut gefrühstückt! 😀

Zurück in Bangkok!

Nach kurzem Flug kamen wir dann wieder in Bangkok an. Der Flughafen war uns noch bekannt und so fanden wir schnell zu unserem Gepäck. Diesmal wurden beide Rucksackhüllen geöffnet, denn wir hatten einen Aufkleber mit „Security checked“ drauf und Torbens Schloss war offen, aber zum Glück noch an dem Rucksack. Ansonsten aber alles unversehrt!

Am Flughafen in Bangkok wurden wir von unserem Gastgeber unserer Unterkunft abgeholt. Wir haben eine andere Unterkunft, als beim letzten Mal, welche nun etwas näher am Airport ist. Unsere Unterkunft ist eine kleine Wohnung in einem Wohnkomplex. Unser Gastgeber wohnt selbst hier in einer Wohnung mit seiner Frau und hat noch zwei weitere, die er über Airbnb vermietet. Es entspricht den Bildern und alles ist gut! 🙂

Ankommen…

Wir haben uns erstmal ein wenig ausgeruht, da wir in der Nacht nicht so viel geschlafen hatten (Es war einfach zu warm!). Währendessen haben wir die US-Wahlen mitverfolgt und wollten es nicht glauben, was dort passiert. Wir sind schockiert und hatten ein anderes Ergebnis erhofft. Man kann nicht vorhersehen, was die Zukunft bringt, aber man kann nur hoffen, dass die Wege eine gute Richtung nehmen!

Wir haben uns etwas frisch gemacht und haben uns dann zu dem nahe gelegenen EInkaufszentrum gemacht, welches uns von unserem Gastgeber empfohlen wurde. Es handelt sich eher um ein kleines Zentrum mit mehreren Geschäften und Restaurants und in der Mitte gab es einen kleinen Markt. Also nicht ein Einkaufszentrum, wie man es sonst in Bangkok kennt! Wir haben uns umgesehen und waren dann in einem Thai-Restaurat essen, welches sehr günstig und lecker war! Danach waren wir noch im Supermarkt einkaufen, denn nun haben wir auch wieder eine Küche in unserer Unterkunft.

Wir machen es uns gemütlich, schauen einen Film und ruhen uns aus. Auch Vivi muss sich noch ein wenig auskurieren, aber ihr geht es schon wieder viel besser! 🙂

In diesem Sinne: Lieben Gruß aus Bangkok!
Torben & Vivi