#83 – Bondi, Promis & Pizza

Eingetragen bei: Australien | 0

Moin, Moin 🙂

Wir sind zurück auf der Farm! Es ging wieder früh raus und zum Airport. Um 6:05 Uhr startete der Flieger dann zurück zur Sunshine Coast und dann fuhren wir dort mit dem Auto zur Farm. Wir hatten ein paar schöne Tage in Sydney und haben die Zeit sehr genossen.

Gestern… ein Regentag!

Nach einer ordentlichen Portion Schlaf sind wir wieder an der Promenade am Bondi Beach lang gelaufen und haben nach einem geeigneten Café / Restaurant gesucht. Da nicht alle Frühstück anbieten und die meisten recht voll waren, sind wir in eine Seitenstraße abgebogen. Dort befand sich das „Lox Stock & Barrel„. Auch hier war viel los, aber wir entschieden uns zu warten. Unser Name kam auf eine Liste und so warteten wir, dass ein Tisch für uns frei wird. Nach einer knappen halben Stunde bekamen wir dann einen Tisch und bestellten unser Frühstück.

„Doch das sind die!“

Währenddessen kamen immer wieder neue Leute, die auch auf einen Tisch warteten. Unter anderem auch ein Pärchen, dass Vivi sehr bekannt vorkam. Der Name kam ihr erst nicht in den Sinn, aber sie kannte die beiden als deutsche Moderatoren. Torben wollte ihr erst nicht glauben und googelte. Ja, gewisse Ähnlichkeiten waren vorhanden, aber waren sie es wirklich? Vivi war sich hundertprozentig sicher. Nachdem wir fertig mit unserem Frühstück waren und bezahlt hatten, standen wir auf und schauten nochmal genauer hin. Ja, das sind sie bestimmt! Torben sprach die beiden an, da Vivi sich nicht traute und ja genau, es handelt sich bei den beiden um Annemarie & Wayne Carpendale. Wie cool ist das denn? Wir unterhielten uns kurz mit ihnen über Neujahr, Sydney und das Frühstück im Restaurant und dann machten wir noch ein Selfie mit ihnen. Wirklich zwei sehr sympathische Menschen! Danke nochmal für das Foto! 🙂

Bondi & Mall-Day

Da das Wetter nicht so gut war und es immer mal wieder geregnet hatte, entschieden wir uns Bondi ein wenig mehr anzuschauen und fuhren mit dem Bus zum „Bondi Junction“. Dort gingen wir dann in das Einkaufszentrum „Westfield Bondi Junction“.

Wir schlenderten durch die Mall und schauten uns danach auch ein paar Nebenstraßen an. Danach fuhren wir mit dem Bus zurück zur Unterkunft. Vivi war sehr müde und da es eh regnete, legte sie sich für einen kurzen Mittagsschlaf hin und Torben arbeite an dem ersten Part unsers Australien Aufenthaltes. Ihr könnt euch dies in unserem YouTube Kanal ansehen!

Josh (unser Gastgeber) fragte, ob wir schon was für den Abend bzw. fürs Abendessen geplant haben. Wir hatten schon zuvor überlegt, dass wir Lust auf Pizza haben und fragten, ob er was empfehlen könnte. Witziger Weise hatten er und seine Freundin, Ashley, auch geplant, Pizza essen zu gehen und meinte, dass es dort die beste Pizza gibt. Es handelte sich dabei um „All you can eat Pizza“ im „Pizza Society“ und da es nur ein kleines Restaurant ist, müsste man dafür reservieren. Er rief für uns dort an, ob noch ein Platz frei ist. Wir hatten Glück und es war noch ein Tisch für 18:30 Uhr frei (die gleiche Zeit, wo auch sie dort hin gingen).

Gemeinsames Pizza essen

So fuhren wir gemeinsam mit dem Bus dort hin. Vor Ort entschieden wir uns dann gemeinsam an einem Tisch zu sitzen. Wir sind die Ersten, mit denen sie gemeinsam Essen gehen – was eine Ehre! 🙂

Die Pizzen waren sehr lecker! Hin und wieder kam die Kellnerin mit einer neuen Pizza und man konnte sich ein Stück nehmen. Leider war wirklich viel los und es gab viele, die Pizzen zum Mitnehmen bestellten. Daher wurden wir recht schlecht bedient. Außerdem wurden wir quasi „raus geschmissen“, da sie wohl eine weitere Reservierung für den Tisch hatten. Josh beschwerte sich daraufhin, da wir bisher nicht so viel Essen bekamen und außerdem an einen Tisch gegangen sind, sodass sie Platz für weitere Kunden hatten. Dennoch mussten wir dann gehen, bekamen aber zwei Pizzen zum Mitnehmen. Pro Person kostet es dort 20$ (AUD) (ca. 14€) und trotz den Umständen können wir es weiterempfehlen, weil es lecker war und die Idee „Pizza all you can eat“ ziemlich cool ist. Zudem gab es auch Wasser zum Trinken inklusive.

Wir haben dann die Pizzen in der Unterkunft gegessen, uns noch ein wenig unterhalten und hatten wirklich einen schönen Abend! 🙂

Der Aufenthalt bei Josh & Ashley war wirklich super! Bei dieser AirBnb Unterkunft hat nicht nur die Beschreibung, sondern einfach alles gestimmt. Das Ankommen, die Gastgeber, die Lage, der Aufenthalt und die Kommunikation…einfach perfekt.

Zurück auf der Farm…

…frühstückten wir erstmal! 😀 Dann entschieden wir uns, dass wir heute noch ein paar Aufgaben erledigen. So arbeitete Torben wieder ein wenig im Gemüsegarten und Vivi erledigte einige Aufgaben im Haus und räumte mit Kristy zusammen ihren Kreativ-Schuppen auf.

Wir sind also wieder mitten im Alltag. 😉

Lieben Gruß aus dem etwas verregneten Gympie,
Torben & Vivi