#42 – At the Top of Burj Khalifa

Eingetragen bei: Vereinigte Arabische Emirate | 0

„At the Top“ – Einmal hoch auf das größte Gebäude der Welt!

Hallo ihr Lieben,

nach unserem aufregenden und erlebnisreichen Tag gestern, ging es heute direkt weiter und hoch hinauf.

Vor ein paar Tagen haben wir uns online ein Combi-Ticket gekauft, womit man Zugang zum „At the Top of Burj Khalifa“ und dem „Dubai Aquarium“ hat. Das Combi-Ticket kostete pro Person DHS 185 (ca. 46€) und wir konnten das Ticket dann heute in der Dubai Mall abholen.

„The Dubai Mall“

Wie bereits schon mal erwähnt, ist die „Dubai Mall“ eine der größten Malls, die es gibt. In den vier Stockwerken gibt es zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Cafés und darüber hinaus noch mehrere Attraktionen.

Die Geschäfte dort sind alle preislich eher für die „Upper Class“, unserer Meinung nach, und man findet kaum Geschäfte mit niedrigeren Preisen. Daher waren wir nur „Window-shoppen“. 😀

Zu den Attraktionen, die es dort gibt, zählen unter anderem der Zugang zum „At the Top“ des Burj Khalifa, das „Dubai Aquarium“, Kinos und neben einem „Indoor Theme Park“ gibt es auch noch eine Schlittschuhlaufbahn. Also alles, was man eigentlich nicht in einer Mall vermuten würde.

Die Mall ist wirklich sehr groß und es ist nicht schwer, sich dort zu verlaufen. 😀

Das “ Dubai Aquarium“

Nachdem wir uns unsere Tickets geholt und uns die Mall etwas angeschaut haben, sind wir ins „Dubai Aquarium„.

Als erstes geht man durch einen Tunnel und hier schwimmen verschiedene Fische & Haie (kleine und große) um einen herum. Der Tunnel ist nicht sonderlich lang, sodass man hier relativ schnell durch ist. Auch für Fotos ist dieser Bereich eher ungeeignet, da die Lichtverhältnisse sich dafür nicht so gut anbieten.

Danach verlässt man den Bereich und muss ein Stockwerk höher, um zum „Underwater Zoo“ zu kommen, der dort dazugehört. Hier findet man dann viele unterschiedliche Fische, sowie andere Wasserlebewesen in verschiedenen Aquarien und darüber hinaus noch ein paar andere Tiere (wie Pinguine, Eulen oder Frösche). Außerdem bietet das „Dubai Aquarium“ noch andere Abenteuer, wie ins Haibecken tauchen. Jedoch war dies nicht in unserem Ticket inbegriffen! An sich war das Aquarium ganz schön gestaltet, hat uns aber jetzt nicht so begeistert, da man solche Erlebnisse schon durch verschieden „SeaLife´s“ kannte und selbst dort mehr zu sehen gibt. Daher würden wir das „Dubai Aquarium“ nicht unbedingt empfehlen! Selbst von der Mall aus, kann man schon das große Becken mit den Fischen (und Haien) sehen, auch ohne Eintritt zu bezahlen.

„At the Top of Burj Khalifa“

Nach dem Besuch im Aquarium, brauchten wir erstmal was zu essen. Wir hatten uns für das „Rosa Mexicano“ entschieden, denn hier gab es ein Mittagsangebot für DHS 49 pro Person (ca. 12€) und beinhaltete Vorspeise, Hauptspeise und ein Getränk. Es war okay und hat geschmeckt, aber wir hatten hier ein wenig mehr erwartet, aber für den Preis war es okay.

Danach ging es hoch hinaus – „At the Top of Burj Khalifa„. Nach kurzer Wartezeit ging es dann zum Aufzug. In 1 1/2 Minuten von ganz unten in den 124. Stock – Wahnsinn! 🙂 Oben konnte man dann durch eine Drehtür in einen Außenbereich und hatte einen tollen Ausblick auf die Stadt. Natürlich kann man, aufgrund der sandigen Umstände hier in Dubai, leider nicht immer allzu weit schauen, aber dennoch war es ein einmaliges Erlebnis! Einmal auf dem höchsten Gebäude der Welt! 🙂 Von hier oben sind die riesigen Komplexe ganz klein und dennoch wirkt es noch so gigantisch. Wir hatten „nur“ den Zugang zum 124. und 125. Stock, aber man kann auch noch höher, doch da ist dann auch der Preis dementsprechend!

Das Beste an diesem Erlebnis war: Man durfte sich dort oben solange Zeit lassen, wie man wollte und wurde dadurch nicht gehetzt, was wir als sehr positiv empfunden haben! Wir genossen den Ausblick, machten Fotos und Videos, gingen noch ein Stockwerk höher und dann wieder runter und es war wirklich etwas ganz Besonderes!

„Dubai Fountains“ von oben

Als wir auf die Uhr schauten, stellten wir fest, dass es schon halb 6 war. So suchten wir uns einen geeigneten Platz, von wo aus wir einen guten Blick auf die „Fountains“ haben, um die Wasserspiele auch mal von oben zu sehen – Wenn man schonmal hier ist! Nachdem wir einen Platz mit besten Blick ergattern konnten, haben wir uns in Ruhe eine Show von oben aus angesehen. Auch aus dieser Perspektive sehr zu empfehlen!

Nun waren wir schon über zwei Stunden dort oben und so machten wir uns nach ein paar letzten Fotos auf den Weg zum Aufzug, um nach unten zu kommen. Hier mussten wir uns erstmal in einer Schlange anstellen. Doch auch hier bemerkten wir wieder einmal, wie strukturiert und organisiert die hier in Dubai sind. So führte uns eine Mitarbeiterin mit zehn anderen Gästen durch einen anderen Gang zu einem anderen Aufzug. Dadurch bekamen wir noch ein wenig von dem Inneren des Burj Khalifa zu sehen – was wirklich sehr schick und edel ist, und mussten nicht allzu lange warten.

Nach diesem Erlebnis haben wir uns nochmal die „Dubai Fountains“ angesehen. Es ist wirklich richtig schön und absolut sehenswert! Vivi bekommt immer eine Gänsehaut, weil das Zusammenspiel zwischen den Fontainen und der Musik so schön ist! Torben erfreut sich an all dem Lichterspektakel und könnte dem stundenlang zusehen 🙂

Anschließend sind wir dann wieder mit der Metro zur Unterkunft, denn inzwischen ist es auch schon später Abend.

Lieben Gruß,
Torben & Vivi