#23 – Packliste

Eingetragen bei: Deutschland | 0

Die Rucksäcke sind gepackt und in diesem Beitrag wollen wir euch unsere Packliste zeigen.

Moin, Moin!

Nun sind nur noch wenige Tage und dann geht es endlich los. Dies ist der letzte Beitrag zu unseren Vorbereitungen in Deutschland. Daher ist es nun an der Zeit unsere Packliste zu verschriftlichen, den Rucksack zu packen und die letzten Dinge zu besorgen, z.B. für die Reiseapotheke. Der Final-Countdown läuft und die letzten Tage in Deutschland werden gezählt.

Die letzten Tage in Deutschland.

Es werden to-do-Listen erstellt und abgearbeitet und alles vorbereitet, sodass wir uns in ein paar Tagen beruhigt auf den Weg machen können. Alles möglichst ohne Stress natürlich, denn den braucht ja keiner. Die Vorbereitung ist immerhin auch irgendwie ein Teil der Reise und soll auch Freude bereiten. Neben den Vorbereitungen genießen wir noch die Zeit mit Freunden und Familie und verabschieden uns von ihnen.

Langsam steigt auch die Aufregung und dennoch scheint es immernoch ein wenig unreal. Es ist irgendwie noch nicht so greifbar, auch wenn es schon in wenigen Tagen losgeht. Warscheinlich kommt das erst, wenn man in dem ersten Land ankommt und dort die Menschen eine andere Sprache sprechen, anders aussehen und die Umgebung unbekannt ist. Wir freuen uns auf jeden Fall und sind breit für die Reise! Wir sind gespannt, was uns erwarten wird und freuen uns auf das Abenteuer!

 

Zwei Backpackerrucksäcke & zwei Daypacks für 1 Jahr!

Die Entscheidung, was und wieviel man mitnimmt, ist nicht immer leicht. Man muss sich überlegen, was mit darf und was Zuhause bleiben muss. Doch allgemein ging es bei uns relativ poblemlos und schnell. Wir haben alles übersichtlich hingelegt und dann wurde alles eingepackt, was an sich auch echt schnell ging und schon war alles eingepackt und verstaut. Es ist sogar noch etwas Platz für Mitbringsel in unseren Rucksäcken. 🙂

Wir haben uns für folgende Rucksäcke entschieden:

Torben deuter Aircontact Pro 70+15*
Viviane  deuter Aircontact 50+10 SL*

Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen. Als Daypacks haben wir einen deuter speedlite-e 20 * und einen forclaz air von Quechua * jeweils mit 20 Liter. Die Daypacks nehmen wir dann als Handgepäck mit in den Flieger.

 

Unsere Packliste:

Im Folgenden listen wir euch auf, was wir alles mit auf unsere Reise nehmen.

Das nimmt Torben mit.

- Torbens Sachen
– Torbens Sachen
Kleidung:
T-Shirts 6
Muskelshirts 2
langes Oberteil 2
Hemd 1
kurze Hose 2
lange Hose 1
Regen-+ Windjacke 1
Halstuch / Schal 1
Mütze 1
Badehose 2
Boxershorts 8
Socken 7
Schuhe 2
Gürtel 1
Schlafanzug 1
Kulturbeutel / Hygiene:
Zahnbürste
Zahnpasta
Aufbewahrungsbox für Zahnbürste
Bürste
Haarshampoo
Duschshampoo
Rasierer (+ Ersatzklingen)
Rasierschaum
Deo
Wattestäbchen
großes Handtuch
kleines Handtuch
Accessoires:
Sonnenbrille
Brille

Das nimmt Viviane mit.

- Vivis Sachen
– Vivis Sachen
Kleidung:
Kleid 1
T-Shirt 5
Tops 7
langes Oberteil 1
Sweatjacke 1
Cardigan 1
kurze Hose 3
lange Hose 2
Mütze 1
Leggins 1
Regen-+ Windjacke 1
Schlafanzug 1
Multifunktionstuch 2
Halstuch / Schal 1
Bikini 2
BH´s 2
Unterhosen 10
Socken 7
Schuhe 2
Gürtel 1
Kulturbeutel / Hygiene:
Zahnbürste
Zahnpasta
Aufbewahrungsbox für Zahnbürste
Kamm
Haarshampoo
Haarspülung
Duschshampoo
Bodylotion
Handcreme
Rasierer (+ Ersatzklingen)
Rasierschaum
Deo
Wattestäbchen
Lippenstift
Wimperntusche
Haargummies
Haarklammern
Tampons
Slipeinlagen
großes Handtuch
kleines Handtuch
Accessoires:
Sonnenbrille
Brille
Schmuck

Hier listen wir euch auf, was wir an technischer Ausstattung mitnehmen. Wir haben bereits einen ausführlicheren Beitrag zur technischen Ausstattung geschrieben und den könnt ihr hier nachlesen.

- Technik
– Unsere technische Ausstattung
Canon EOS 1200D SLR-Digitalkamera Zubehör:
Speicherkarten (65GB und 2x 8 GB)
2 Akkus
Ladegerät
2 Objektive
Kameratasche
GoPro Hero 4 Black Zubehör:
GoPro BacPac
Dive Housing
Standart Housing
3 Akkus
Akkuladegerät
Chesty Brustgurt
GoScope Teleskopstange
kl. Stativ
GoPole Handstativ
Remote Control
USB Kabel
diverse Winkel
SD Kartenhalter
GoPro Hero 3+ Black Zubehör:
Standart Housing
3 Akkus
Koffer
Akkuladegerät
Notebook Acer Aspire V13 Zubehör:
Ladekabel
Notebooktasche
Maus (kabellos)
LaCie Rugged Mini 2 TB
SanDisk Ultra Fit 64 GB USB 3.0
Powerbank von Anker
Steckerleiste „Powercube“
USB Ladegerät von Anker
iPhone 5 und 6 Zubehör:
Ladekabel
Kopfhörer
Flugzeugadapter
Netz-Reiseadapter  inkl. Ersatz-Sicherungen (10A)
Taschenlampe
- Kulturbeutel und Reiseapotheke
Kulturbeutel und Reiseapotheke
Malariaprofelaxe (Atovaquon / Proguanil-hydrochlorid al)
Mosquitospray (Anti-Brumm Forte)
Fenistil
Bepanthen
Antiallergiekum (Ceterizin)
Cortisontabletten für Allergie-Notfälle (Prednisolon)
Erste-Hilfe-Set
Pflaster
Blasenpflaster
Tabletten gegen Durchfall (Imodium akut lingual)
Tabletten gegen (Reise-)Übelkeit (VomexA Dragees)
Eisentabletten
Desinfektionsmittel
Fiberthermometer
Sonnencreme
Aftersun
Inspiriert und abgeguckt …

Wir haben im Vorfeld uns einige Packlisten von anderen Backpackern (travelicia.de, fernwehzuzweit.de, unterwegs-mit-uns.com und blog.geh-mal-reisen.de) angeschaut und uns daran ein wenig orientiert. Das heißt, dass wir alle Listen komprimiert zusammen gefasst haben und dann entschieden haben, was wir davon nicht brauchen, was wir auch mitnehmen und was eventuell noch zu besorgen ist (z.B. Taschenmesser). Bei der Anzahl der Kleidung haben wir geschaut, wieviel die Anderen jeweils mitnehmen und haben dann entschieden, welche Menge wir für sinnvoll halten. Inhalt und Menge varriert stark von Reisezielen, Klima und von den persönlichen Bedürfnissen. So ist für jeden etwas anderes wichtig, was er / sie dabei haben möchte.

Mit dieser Liste wollen wir natürlich auch einen Leitfaden für Andere bieten, die auch eine Welt- / Langzeitreise machen wollen bzw. für welche, die für eine längere Zeit als Backpacker unterwegs sind. Daher freuen wir uns, wenn diese Übersicht für Andere eine Hilfe ist. Falls ihr Fragen zu einzelnen Produkten habt, könnt ihr uns gerne eine Nachricht schreiben.

Rucksäcke sind gepackt!

Wir haben unsere Rucksäcke gepackt und gewogen: Torbens Rucksack wiegt 16,6 kg, der Daypack 3,8 kg und bei Vivianes Rucksack sind es 11,3 kg, im Daypack 6,5 kg. Wir sind damit mehr als zufrieden und hätten ehrlich gesagt gedacht, dass sie schwerer sind. Aber es ist gut, nicht das volle Gewicht auszuschöpfen und ein wenig Platz im Rucksack kann auch nie schaden. Denn man wird sich bestimmt ein Andenken aus dem ein oder anderen Land kaufen oder auch Mitbringsel für die Familie mitnehmen.
Somit kann es quasi nun losgehen! Tipp: Man sollte den Rucksack auf jeden Fall vorher wiegen, da man am Flughafen sonst draufzahlen muss. Außerdem sollte man auch bedenken, dass man dieses Gewicht immer mit sich rumträgt! 20kg ist bei den meisten Airlines die Obergrenze, aber man sollte sich eher im Bereich von ungefähr 15kg orientieren, sodass es auch noch angenehm zu tragen ist.

Die Rucksäcke sind gepackt!
Die Rucksäcke sind gepackt!
Es kann losgehen =)
Es kann losgehen =)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Tipps zum Packen:
  • Informiert euch vorher, was andere Backpacker so an Gepäck mitgenommen haben und verschriftlicht eine Packliste. Das hilft den Überblick zu behalten, sodass ihr nicht zu viel oder überflüssiges mitnehmt.
  • Medikamente aus der Packung nehmen und gesammelt in einem Zipp-Beutel mitnehmen.
    • Informiert euch gut, welche Medikamente ihr in die jeweiligen Länder einführen dürft. Manche Länder haben hier strenge Vorschriften (z.B.: VAE) und hier benötigt man für manche Medikamte ein ärztliches Attest und das Rezept. Hilfreich ist es auf jeden Fall, wenn ihr die Medikamente inkl. Beipackzettel mitführt.
  • Kleidung in Vakuumbeutel / Kompressionstüten verstauen.
    • Besonders gut eignen sich Beutel, die die Luft durchs Aufrollen verlieren, sodass man keinen Staubsauger benötigt.
  • Technik kommt ins Handgepäck! Dort ist es sicherer und spart die Kilos im Backpacker.
    • Bei einem hohen Wert der Gegenstände ist es ratsam diese vom Zoll aufschreiben zu lassen. Ansonsten müsst ihr hinteher eventuell Zollgebühren zahlen.
  • Schwere Gegenstände im Backpacker unten bzw. nah am Rücken verstauen.
  • Überlegt euch gut, ob ihr wirklich eure schweren Wanderschuhe mitschleppen wollt. Da wir nicht in besonders bergigen Gebieten sein werden, haben wir entschieden, dass uns unsere Sneakers ausreichen.
  • Vergiss nicht deine Dokumente in mehrfacher Ausführung dabei zu haben und diese an verschiedenen Orten zu lagern. Eine Sicherung der Dokumente in einer Cloud, Dropbox o.ä. ist ebenso empfehlenswert.
  • Eine gute Einstellung des Rucksackes ist goldwert. Schau, dass der Rucksack gut anliegt und das meiste Gewicht auf  der Hüfte liegt.

 

Soweit von uns. Den nächsten Beitrag auf unserem Blog gibt es dann am Abreisetag. Seid gespannt, wo es uns hin treibt! 🙂
Falls ihr nichts verpassen wollt: Auf instagram und facebook gibt es bestimmt schon vorher ein paar Einblicke von Flug und Ankunft.

 

(Vor-)Freudige Grüße,
Torben & Viviane

 

P.S.:
Kurz und knapp findet ihr die Packliste auch hier.

Alles zu unseren Vorbereitungen in Deutschland gibts hier.

Merken