#8 – Backup

Eingetragen bei: Deutschland | 0

Moin, Moin!

Heute gibt´s wieder ein Blogpost von uns über eine häufig gestellte Frage(n):

  „Was passiert eigentlich mit euren Jobs / der Wohnung / dem Auto / euren Möbeln?“

Diese Frage(n) nach unserem Backup in Deutschland wollen wir euch an dieser Stelle beantworten…

Unser Plan war schon seit einiger Zeit, nach Beendigung der Ausbildung von Viviane, wieder in den Norden (Schleswig-Holstein – der echte Norden  ) zu ziehen (Torbens Heimat). Da jedoch auch der Plan der Reise ebenfalls schon lange in unseren Köpfen war, haben wir uns gedacht, dass es der perfekte Zeitpunkt ist, nach der Ausbildung von Viviane, bevor man Familie gründet und wir dort sesshaft werden, eine Weltreise zu machen.

Leinen los.

Daher werden wir im September unsere Wohnung und unsere Jobs hier aufgeben und in den Norden ziehen. Dort werden wir die Möbel, sowie auch das Auto unterstellen (Das wird für die Zeit aber abgemeldet, sodass hier keine laufenden Kosten entstehen und so vorbereitet, dass es für die Zeit dort stehen kann,). Wir werden uns dort auch beim Einwohnermeldeamt melden, da man in Deutschland auch immer einen Wohnsitz braucht. Somit müssen wir uns keine Container oder ähnliches anmieten und haben unsere Sachen gut untergebracht.

Backup Ansprechpartner in Deutschland.

Wir haben auch jemanden aus unserer Familie, der unser Ansprechpartner in Deutschland ist und wo wir auch eine Kopie unserer Unterlagen hinterlegen, falls wir aus verschiedenen Gründen unsere verlieren oder nicht mehr daran kommen. Das empfinden wir für sehr wichtig!

Unmittelbar vor der Reise haben wir dort eine Übernachtungsmöglichkeit, wie auch nach der Reise. Denn schließlich ist es nun noch Ungewiss, ob wir direkt einen Job bekommen. Denn von der Ferne aus kann man zwar einen Job suchen und sich bewerben, aber eine Wohnung möchte man schon gerne selbst besichtigen, um zu wissen, ob man es sich vorstellen könnte dort zu wohnen.

Für uns ist es ein wahres Geschenk, dass dies möglich ist & daher gilt an dieser Stelle ein großen Dank an diesen besonderen Menschen!

Job gekündigt.

Seit Mitte Juni ist nun unsere Wohnung zu Mitte September gekündigt und auch Torben hat die Kündigung bei seiner Arbeit eingereicht. Viviane´s Arbeitsvertrag läuft mit dem Anerkennungsjahr aus und somit muss sie in dieser Hinsicht erstmal nichts machen. Jedoch müssen wir uns beide noch beim Arbeitsamt arbeitssuchend bzw. arbeitslos melden. Mehr zum Thema „Arbeitslos melden“ findet ihr hier.

Liebe Grüße,
Torben & Viviane