#61 – Island Hopping Tour

Eingetragen bei: Philippinen | 0

Kamusta! 🙂

Nach dem abenteuerlichen Tag gestern, geht es heute wieder weiter im Programm!

Must do on Palawan !!!

Auf Palawan ist es ein Muss eine „Island Hopping Tour“ zu machen, denn die umliegenden Inseln haben viel zu bieten. Hier in El Nido gibt es alle fünf Meter einen „Island Hopping Tour“-Stand und jeder möchte dir eine Tour verkaufen.

Aber hier ist es nicht nur eine Verkaufsmasche, denn es lohnt sich wirklich! Die Preise sind soweit recht gleich bei den verschiedenen Anbietern und sind pro Tour zwischen 1200 und 1600 PHP (ca. 23-27€). Bei den meisten Touren ist ein Essen inklusive und man kann auch eine Tour mit Übernachtung buchen.

Man wählt hier unter Tour A,B,C oder D aus und diese Kategorien sind eigentlich bei allen Anbietern recht gleich.

Island Hopping Tour

Und so haben wir uns gestern auch eine „Island Hopping Tour“ gebucht. Die Wahl ist nicht sehr einfach, denn alle Touren klingen super und aufregend!

Wir haben uns für die (meist gewählte) Tour A entschieden, die Folgendes beinhaltet:

  • 7 Commando Beach
  • Small Lagoon
  • Secret Lagoon
  • Simizu Island
  • Big Lagoon

 

Dazu gab es noch ein Mittagsbuffet, ein Handtuch und Schnorchelequipment. Pro Person kostete die Tour 1200Php (ca. 23€).

Ab aufs Boot!

Nach dem Frühstück begann die Tour gegen neun Uhr. Der Tourguide holte uns vor dem Hotel ab und wir gingen gemeinsam zum Strand. Dort mussten wir dann ein wenig warten und wurden mehrmals von Verkäufern angesprochen, was wir recht nervig fanden!

Dann ging es endlich los! Durch das Meer wateten wir zum Boot und dort ging es dann über eine Leiter rein. Als das Boot voll war legten wir ab. Alfred war unser Tourguide und stellte sich und seine Crew vor und gab einige Anweisungen. Zu Anfang mussten alle die Rettungswesen anziehen – safety first! Aber während der Fahrt nach ein paar Stops trug die keiner mehr!

Die Island Hopping-Stopps

Wir hielten bei den oben genannten Inseln an und dort hatten wir dann jeweils 25 Minuten bis 1 Stunde Zeit. Es gab an einigen Stopps die Möglichkeit Kajaks auszuleihen, zu Schnorcheln oder einfach nur im Meer zu schwimmen.

Schnorcheln im Bacuit Bay

Wir schnorchelten viel und sahen atemberaubende Fische und Korallen. Es war wirklich sehr schön! 🙂 Dennoch muss man hier gut auf seine Füße achten, denn die Korallen sind teilweise sehr spitz und recht hoch und man kann sich leicht stoßen. Daher ist hier bei all dem Schönen auch etwas Vorsicht geboten.

Mittagessen am Strand

Auf der Simizu Island gab es dann das Mittagessen. Alles war nett hergerichtet und aufbereitet und es reichte für alle. Es gab Reis, Krebse, Scampis, Fisch, Steak, Hühnchenfleisch, Salat, Ananas, Bananen und (gelbe!) Wassermelone. Dazu noch Fanta, Cola & Wasser. Es war besser als gedacht und man wurde etwas gesättigt. 🙂

Kajak fahren

Bei unserem letzten Stopp in der „Big Lagoon“ konnte unser Boot nicht in die Lagune rein fahren, weil es dort zu flach war. Man kam dort nur mit einem Kajak hin. So leihten wir uns auch eins (für 300Php (ca. 6€)) und erprobten uns zum ersten Mal im gemeinsamen Paddeln. Nach anfänglichen Schwierigkeiten klappte es ganz gut und gekentert sind wir nicht! Die Lagune war wirklich sehr schön und das Kajak fahren hat auch Spaß gemacht! 🙂

Zurück nach El Nido Town

Die Tour war wirklich schön! Weiße Sandstrände, türkises Wasser und atemberaubende Unterwasserwelt! 🙂 Die Jungs vom Boot waren nett, freundlich und gut drauf und hatten ebenfalls viel Spaß. Die Tour ging bis ca. 16 Uhr und war ein schöner Tagesausflug.

Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, diese „Island Hopping Tour“ zu machen!

Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick:

Danach haben wir uns in der Unterkunft frisch gemacht und sind noch ein wenig durch die Straßen geschlendert. Vivi hat sich noch Flipflops für 180Php (ca. 3,40€) bei einem Stand gekauft. Und danach waren wir noch etwas beim Griechen (Taverna Agape) essen. Wirklich sehr lecker dort! 🙂

Wir genießen nun den restlichen Abend!

Lieben Gruß,
Torben & Vivi

Neu hier?

Falls du Fragen hast, kannst du uns gerne eine Nachricht hinterlassen.

Übrigens gibts uns auch bei …

facebook, instagram & twitter 🙂